From Panels With Love #4: Kopf in den Wolken

From Panels With Love #4: Kopf in den Wolken

Erst verlegt man die Brille, dann vergisst man die Handtasche und irgendwann das ganze Leben. Alzheimer, Demenz. Eine Krankheit, die immer mehr Menschen betrifft. Doch es sind immer „die anderen“ und dann auf einmal, ganz plötzlich die eigenen Verwandten. Demenz ist ein gesellschaftliches und familiäres Thema, das auch im kulturellen und poetischen Bereich behandelt wird. Vielleicht stellt dieser Umgang einen Versuch dar, die unfassbare Krankheit greifbar zu machen. Paco Roca hat sich mit seiner Graphic Novel „Kopf in den Wolken“ diesem Sujet gewidmet.

Mehr lesen

Im Gespräch mit dem Korbinian Verlag

Im Gespräch mit dem Korbinian Verlag

Wenn man sich in der deutschen Verlagslandschaft umschaut, folgt die junge Literatur allzu oft einem ähnlichen Schema: Junge (hübsche) Autorinnen kommen frisch von der Schreibschule nach Berlin, um dort über ihre Partyerfahrungen zu schreiben. Dass das wenig originell und außerdem der absolut falsche Weg ist, um eine junge Leserschaft zu erreichen, finden die drei Gründer*innen des Korbinian VerlagsMarie hat Katharina, Sascha und David zum Interview getroffen und mit ihnen über ihre Verlagsgründung, den Literatursumpf und das Wetter geredet.  Mehr lesen

Vogelkäfig Trainingscamp

Vogelkäfig Trainingscamp

Zwei Vögel, die zusammen vier Flügel haben und trotzdem nicht fliegen können. Albert und Aladdin könnten diese zwei Tiere heißen. Nicht nur den Anfangsbuchstaben ihres Namens scheinen sich die beiden Figuren in Isabelle Lehns Debütroman „Binde zwei Vögel zusammen“ zu teilen. Aber erstmal der Reihe nach: Mehr lesen

Sommer 2016: Das liest die Litaffin Redaktion #2

Sommer 2016: Das liest die Litaffin Redaktion #2

Hallo Sommer! Okay, zugegeben: In den letzten Tagen macht der Sommer ein paar kleine Regenpausen, aber die  kann man ja ebenfalls bestens zum Lesen nutzen. Erste Inspiration konntet ihr euch schon in unserem ersten Teil „Das liest die Litaffin Redaktion“ holen. Falls da noch nicht das perfekte Buch für Strand, Balkon oder Kuscheldecke dabei war, folgt hier unser Teil 2: Mehr lesen

Die Last meiner eigenen Gegenwart

Die Last meiner eigenen Gegenwart

Was ist schön? Die Frage ist tausende von Jahre alt, und die Antworten darauf, was das Schöne sei, verändern sich mit den Epochen. Was Schönheit oder gutes Aussehen heute ist, sagt uns vor allem die Werbung. Alexandra Kleeman greift in ihrem Debütroman „A wie B und C“ die Rolle der weiblichen Schönheit und deren Kommerzialisierung auf und schreibt über das Verstörende einer Kultur, die von Frauenkörpern besessen ist. Mehr lesen