21. open mike 2013: Vom 8.- 10. November im Heimathafen Neukölln

Nur noch wenige Stunden und dann ist es wieder soweit: Das alljährliche open mike-Wochenende beginnt. Bereits zum 21. Mal findet der internationale Wettbewerb junger deutschsprachiger Prosa und Lyrik statt – und er hat mitlerweile Kultstatus erlangt. Nicht nur für literaturinteressierte Zuschauer hat dieses Wochenende einen festen Platz im Terminkalender, auch für Vertreter aus dem Literaturbetrieb wie Verleger, Lektoren und Agenten ist der open mike ein wichtiges Ereignis. Denn wo sonst findet man an einem Ort so viele junge literarische Talente und vielversprechenden Autorennachwuchs.

logo des open mikeInsgesamt werden von der Literaturwerkstatt Berlin und der Crespo Foundation drei Preise vergeben: Ein Preis für Lyrik und zwei Preise für Prosa. Der open mike ist mit insgesamt 7.500 EUR dotiert.
Während des Wettbewerbs stehen jedem Teilnehmer 15 Minuten zur Verfügung, um die Jury von den eigenen Texten und damit vom eigenen Talent zu überzeugen. Auch am Publikum geht diese Spannung nicht vorbei und es fiebert mit den Teilnehmern mit, bis die Jury am zweiten Abend des Wettbewerbs den Schleier um den Gewinner oder die Gewinnerin lüftet.

Der open mike gilt als einer der wichtigsten Wettbewerbe für den literarischen Nachwuchs. Heute bekannte Autoren und Autorinnen wie z.B. Karen Duve, Tilman Rammstedt, Julia Franck und Terézia Mora konnten den open mike erfolgreich als Karriere-Sprungbrett nutzen.

Beginn ist Samstag, 9.11., um 14.00 Uhr im Heimathafen Neukölln, Berlin.
Mehr Informationen gibt es auf literaturwerkstatt.org oder dem open mike-Blog.

pixelstats trackingpixel

Claudia Katzmarski

1988 in Rostock an der schönen Ostsee geboren, studierte sie Skandinavistik an der HU Berlin und seit 2012 Angewandte Literaturwissenschaft an der FU Berlin. Außerdem unterstützt sie das Online-Team der Buchhandlung ocelot.

Letzte Artikel von Claudia Katzmarski (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.