Buchtipp: Stand up – Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Litaffin-Redaktion hat ein neues Lieblingsbuch: Stand up – Feminismus für Anfänger und Fortgeschrittene. Auf der Leipziger Buchmesse sind wir zufällig darüber gestolpert und waren sofort begeistert!  Denn Stand up ist inhaltlich und typografisch das lässigste Sachbuch, das wir seit langem gelesen haben.

IMG_9484.JPG3Die 1988 geborene Autorin Julia Korbik hat ein cooles Nachschlagewerk über den Feminismus geschrieben. Jenseits von schwer verdaulichen wissenschaftlichen Abhandlungen führt die Autorin in das Thema ein und spricht damit vor allem eine junge Generation an. Die wichtigsten Fakten und Theorien sind anschaulich aufbereitet und bieten einen breiten Überblick im Debatten-Dschungel. Auch für Expertinnen und Experten hat das 2014 im Verlag Rogner & Bernhard erschienene Sachbuch einiges zu bieten:  Neben kurzweiligen Anekdoten enthält es Kurzinterviews („Fünf feministische Fragen an…“) und viele Tipps aus der Popkultur. Außerdem werden mehr oder weniger bekannte Frauen und Männer und deren feministische Verdienste dargestellt. Mit viel Humor und Lässigkeit zeigt die Autorin, dass wir Feminismus brauchen und was es noch alles zu tun gibt.

IMG_9487.JPG6Im Anhang befindet sich das feministische Glossar. Von Antifeminismus über Heteronormativität bis Wahlfreiheit beinhaltet es die wichtigsten feministischen Begriffe, Literaturtipps und Adressen.

Auch die Typografie hat es in sich. Nicht umsonst wurde Stand up gerade von der Stiftung Buchkunst zu einem der schönsten deutschen Bücher gewählt (weitere Infos dazu hier). Die Illustrationen und Infografiken sind leicht ironisch in rosa-schwarz gehalten und veranschaulichen die Message des Buches, die auch der Vorderschnitt (siehe Foto) verrät: I ♥ Feminism. Sehr lässig!

Wir empfehlen, auch hin und wieder einen Blick auf die Facebook-Seite zu werfen. Dort findet ihr aktuelle Artikel, Videos und Fotos zum Thema.

 

pixelstats trackingpixel
Eva Philippi

Eva Philippi

1989 in Trier geboren, studierte Literatur- und Buchwissenschaft in Mainz, seit 2014 Angewandte Literaturwissenschaft an der FU Berlin.
Eva Philippi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.