In eigener Sache: Litaffins erster Geburtstag im Buchhändlerkeller

Der Geburtstagskuchen

Ein Beitrag von Caitlin Hahn und Sarah Ehrhardt

Am Samstag wurde abgerockt und abgetanzt, als alle Litaffinen zusammenkamen, um ein ganzes Jahr bloggen, kommentieren und Literatur erleben zu feiern.

Der Buchhändlerkeller war geschmückt mit großen roten Ballons und glitzernden Sternen, an den Wänden prangten zahlreiche Autorenportraits und Berlin-Fotos – perfekt für eine echte litaffine Fete.

Natürlich musste am Anfang etwas gesagt werden. Studiengangskoordinatorin Dorothee Risse und Litaffin-Mitgründer Dennis Grabowsky und Franziska Schramm haben wohl im Namen aller Anwesenden gesprochen, als sie denjenigen dankten, die den Erfolg von Litaffin ermöglichten. Ohne die vielen Menschen, die mitgemacht haben, wäre litaffin nicht das Blog, das es heute ist!

Um so richtig in Stimmung zu kommen, wurde ein kleines, aber sehr feines Rahmenprogramm mit Musik und Literatur organisiert. Anabelle Assaf bezauberte mit ihrer wunderbaren Stimme und spielte am Klavier unter anderem Songs von Joni Mitchell, Leonard Cohen und sogar ein eigenes Lied. Dennis und Franziska boten Erzählungen dar, die abwechselnd dunkel, lustig und romantisch daher kamen. Begeisterter Applaus bewies, dass nicht nur die Texte geschätzt wurden, sondern auch die Bühnenpräsenz der beiden überzeugte.

Schließlich wurde das Licht gedimmt, die Musik aufgedreht und die Bar geöffnet, die Lesebühne verwandelte sich zur Tanzfläche. Eine bunte Mischung aus neuen und alten Litaffinen, Dozenten, Freunden und Interviewten feierte zusammen den ersten Geburtstag unseres Blogs. Wir danken denjenigen, die diese tolle Party auf die Beine gestellt haben und natürlich allen, die Litaffin täglich lesen, pflegen und genießen. Auf viele weitere spannende Jahre!

Fotos kann man sich hier anschauen!

Foto: © Sarah Ehrhardt

pixelstats trackingpixel

Ein Gedanke zu „In eigener Sache: Litaffins erster Geburtstag im Buchhändlerkeller

  • 21. Februar 2011 um 17:38
    Permalink

    Super war’s! Tolle Fotos!

Kommentare sind geschlossen.