Und was macht man damit? #17 Svenja Heinrichs

Und was macht man damit? #17 Svenja Heinrichs

Bei dem, was gerade so auf den Bühnen und Leinwänden der Deutschen und Österreichischen Kultur zu sehen ist, da hat auch Svenja Heinrichs ein bisschen ihre Finger im Spiel. Die selbstständige Produktions- und Regieassistentin erzählt uns in einer neuen Ausgabe von „Und was macht man damit?“ wie ihr Sozialwissenschaftsstudium sie dahin gebracht hat, wo sie heute ist und sie beweist noch einmal: Sozial- und Geisteswissenschaftler gehören in kreative Berufe! Und können es sogar schaffen, dass ihre Filme auf der Berlinale laufen. Lest selbst:

Mehr lesen

Love is Strange, Kraftidioten und Boyhood – Meine Berlinale-Favoriten

Love is Strange, Kraftidioten und Boyhood – Meine Berlinale-Favoriten

Vorbei ist sie, die Berlinale. Und mit ihr eine tolle Zeit voller spannender, skurriler und emotionaler Geschichten. Zugegeben, es gibt sicher viele Leute, die in den 10 Berlinale-Tagen sehr viel häufiger als ich im Kino waren. Doch auch mir kommt es vor, als hätte ich in der vergangenen Woche das Kino zu meinem zweiten Wohnzimmer gemacht. Für insgesamt fünf Filme konnte ich Karten ergattern. Dann hieß es: früh genug da sein, warten und schnell einen guten Platz sichern. Höhepunkt dieses Marathons? Eindeutig der Doppel-Kinoabend mit Kraftidioten und Boyhood. Zwei Filme, bei denen vor allem die Drehbuchautoren ganze Arbeit geleistet haben. Doch auch Love is Strange hat mich mit seiner außergewöhnlichen Liebesgeschichte überzeugt. Mehr lesen

Vorhang auf – Film ab: 64. Internationale Filmfestspiele Berlin vom 6. bis 16. Februar 2014!

Am 6. Februar ist es wieder so weit: zehn Tage Kino, Kino, Kino! Echte Berlinale-Besucher kommen dann nicht mehr zum Duschen – so reichhaltig ist das Angebot. Bei der Berlinale, eines der wichtigsten Ereignisse der internationalen Filmindustrie, werden jeden Februar circa 400 Filme gezeigt. 2014 konkurrieren 20 Filme aus Argentinien, Brasilien, China, Frankreich, Großbritannien, Japan, Norwegen, Österreich, den USA und Zypern um den Goldenen Bären. Mehr lesen