Der kleine große Litaffin-Film

Der kleine große Litaffin-Film

Litaffin ist für uns Studierende der „Angewandten Literaturwissenschaft“ auch ein bisschen Spielwiese, um uns auszuprobieren. Wir haben uns nun einfach mal ganz weit aus dem Fenster gelehnt und uns selbst ein kleines Blogportrait gedreht. Darin nehmen wir euch mit durch unsere kleine Welt, die wir versuchen im Blog wiederzuspiegeln. Seht am besten selbst: Mehr lesen

You’re a Rock-Star, T.C. Boyle!

You’re a Rock-Star, T.C. Boyle!

T.C. Boyle ist auf Deutschland-Tournee. In Berlin ist er diese Woche mit der Weltpremiere seines neuesten Romans Hart auf Hart aufgetreten. Dabei ist die englische Originalfassung The Harder They Come noch nicht einmal erschienen, obwohl sie schon seit 2013 fertig ist. Der Übersetzer Dirk van Gunsteren musste sich also gar nicht hetzen. Man ist sichtlich stolz bei Hanser, mit diesem Titel die Nase vorn zu haben. Und was für eine Nase!

Mehr lesen

„Das weiße Meer – Das Mittelmeer als ewige Fantasie“: Diskussion und Lesung im LCB

„Das weiße Meer – Das Mittelmeer als ewige Fantasie“: Diskussion und Lesung im LCB

Fällt der Begriff „Mittelmeer“, so denkt man derzeit vor allem an die gegenwärtigen wirtschaftlichen und politischen Krisen: Das Euro-Rettungspaket für Zypern, Griechenlands Staatsschulden und unklare Machtverhältnisse in Italien. Doch was ist das Mittelmeer noch? Sehen es viele Europäer nicht auch als einen Ort der Sehnsucht? Mehr lesen

Veranstaltung der Woche: Kulturen des Lesens am 12. April im LCB

Veranstaltung der Woche: Kulturen des Lesens am 12. April im LCB

Ums Lesen geht es an diesem Freitag von 14.00 – 18.30 Uhr im LCB in Berlin. Im Gespräch zwischen Autoren und Wissenschaftlern geht es um das Leseverhalten im Allgemeinen, als auch um dessen Veränderungen. Wie verändert sich das Lesen durch die Digitalisierung? Was bedeutet dies für den Autor und den Wissenschaftler? Und liest ein Biologe anders als ein Jurist? Mehr lesen

Fotografische Chronologie der Literatur:
Renate von Mangoldt im Interview

Fotografische Chronologie der Literatur:  Renate von Mangoldt im Interview

Elias Canetti, Max Frisch, Elfriede Jelinek, Peter Esterházy, Karen Duve oder Zsuzsa Bánk sind nur einige der über 1000 Autoren, die die Fotografin Renate von Mangoldt seit der Gründung des Literarischen Colloquiums portraitierte. Ihre Schwarz-Weiß-Bilder prägen unser literarisches Gedächtnis auf visueller Ebene. Per E-Mail beantwortet Renate von Mangoldt Fragen zu ihrer Arbeit am LCB, der Beziehung von Autor, Text und Bild sowie zu ihrem demnächst erscheinenden Buch. Mehr lesen

Lese lieber ungewöhnlich

Lese lieber ungewöhnlich

Die Programme sind speziell, ihre Verleger oft auch. Kleine, unabhängige Verlage haben seit einigen Jahren längst mehr als nur einen Platz in der Nische, sie fallen durch mutige, nicht unbedingt marktgängige Literatur, liebevoll gestaltete Covers sowie ungewöhnliche Publikationsformen auf. Hörspiele, Schallplatten oder Scherenschnitte haben ebenso ihren Platz wie abgedrehte Graphic Novels oder hochphilosophische Essaybände.

Ihre Bücher sind allerdings nach wie vor eher selten neben den Titeln der großen Verlagshäuser auf den Präsentiertischen der Buchhandlungen zu finden, viele unter ihnen kämpfen Programm für Programm aufs Neue ums Fortbestehen. Aber schwierige Situationen erfordern kreative Ideen. So wurde im letzten Jahr etwa die „Hotlist“ ins Leben gerufen, die alternativ zum deutschen Buchpreis die besten Bücher der Saison aus unabhängigen Verlagen prämiert. Was die „Indies“ aber letztendlich so spannend macht, ist der Entdeckergeist, der Mut zu Ungewöhnlichem und nicht zuletzt die gute Portion Idealismus ihrer oftmals jungen Verleger.

Die geballte Kreativität der „Jungen Wilden“ konnte man vergangenen Samstag beim „Fest der kleinen Verlage am großen Wannsee“ im Literarischen Colloquium Berlin kennen lernen. Büchertische luden zum Stöbern und Entdecken, Lesungen zum Zuhören ein. Litaffin hat sich ein wenig bei den Verlegern umgehört: Wie ist die Stimmung? Was macht euch froh, mit welchen Schwierigkeiten habt ihr zu kämpfen? Und was haltet ihr von der Hotlist?
Mehr lesen