Buchmesse, wir kommen!

Buchmesse, wir kommen!

Wir sind auf der Leipziger Buchmesse, denn wir machen „was mit Büchern“. Was sich aber genau hinter dem Masterstudiengang „Angewandte Literaturwissenschaft“ verbirgt, erklären wir euch beim Karrieretag „Buch und Medien“. Unseren Stand findet ihr am Freitag, den 19. März, im Congress  Center. Kommt vorbei, wir beantworten all eure Fragen!

Wir Litaffine, die Macher dieses Blogs, treiben auf der Messe ebenfalls unser Unwesen. Wir führen Interviews,  lauschen bei Lesungen, schwingen unser Tanzbein, essen mit anderen Twitterern zu Mittag und und und… Erkennen könnt ihr uns an kleinen litaffin-Buttons. Wir freuen uns über Gespräche mit anderen Studenten, Bloggern, Twitterern und Was-mit-Büchern-machenden-Menschen!

Und immer wieder Hegemann

Und immer wieder Hegemann

Nun ist Helene Hegemann also nominiert, mit ihrem Roman „Axolotl Roadkill“, in der Kategorie „Belletristik“ des Preises der Leipziger Buchmesse. Und die Diskussion um Remixen & Abschreiben, Untergrund und Hype, Originalität & Echtheit will einfach nicht enden. Da geht es um einen Verlag, der versagt hat, um ein Feuilleton, das versagt hat, um eine Jury, die versagt hat. Aber eigentlich geht es auch ums Internet und seine „Kultur“. Wer blickt da noch durch?

gestaltet mit wordle.net

Also: Rewind. Noch mal von vorne. Mehr lesen