derranicki – Tag 1

derranicki – Tag 1

Die Jury kommt beim Bachmann-Preis wieder einmal viel zu kurz. Litaffin verleiht daher dieses Jahr den ingeborgbachmannauchbekanntalstddl16akabetriebsausflugzumwört(h)erseelitaffinjurypreis, kurz derranicki für die beste Juryleistung. In 20 objektiven Kategorien gibt es Punkte zu ergattern. Wer am Sonntag die meisten Punkte hat, wird Jurymitglied der litaffin-Herzen und gewinnt den ranicki.

Mehr lesen

Entrückt in Leipzig: Buchmesse – Episode I

Entrückt in Leipzig: Buchmesse – Episode I

„Leipzig ist so cool“, hören wir ein ungefähr achtjähriges Mädchen hinter uns sagen, während der Bus das Messegelände verlässt. Wie immer zu wenig Raum für zu viele Menschen, Erschöpfung in ihren Gesichtern. Zufrieden scheinen sie trotzdem. Wir fühlen uns, als seien wir seit Wochen hier. Dabei sind es nur 2 Tage. Mehr lesen

Audrey, der Tod und die Geburt von Bud Roses

Audrey, der Tod und die Geburt von Bud Roses

 

Das Orangelab am Ernst-Reuter-Platz ist ein Ort, an dem man oft vorbeigehen kann, ohne Notiz von ihm zu nehmen. Hoch reckt sich das Gebäude direkt neben dem U-Bahnhof in den Himmel. Ein Klotz voller Büros und Gewerbeflächen. Im November ändert sich sein Charakter aber vollkommen. Dann finden im Erdgeschoss die 30 Tage Kunst statt. Dieses Jahr wurde in diesem Rahmen u.a. Audrey, der Tod und die Geburt von Bud Roses präsentiert.

Mehr lesen

Thessaloniki: Buchhauptstadt Griechenlands

Thessaloniki: Buchhauptstadt Griechenlands

Jedes Jahr im Frühling findet in Thessaloniki die größte literarische Veranstaltung Griechenlands statt: Die Internationale Buchmesse Thessaloniki. Auch in diesem Jahr wird die zweitgrößte Stadt Griechenlands vom 5. bis zum 8. Mai zum Zentrum des literarischen Lebens.

Die Geschichte der Buchmesse ist relativ kurz. Zum ersten Mal fand sie 2004 statt. Damals nahmen hauptsächlich Verleger aus Griechenland teil. Dieses Jahr werden mehr als 200 Verleger aus Griechenland und 25 anderen Ländern dabei sein.

Im Fokus der Messe stehen die Länder des Mittleren Ostens und des Maghreb. Tariq Ali aus Pakistan, Salwa Al Neimi und Subhi Hadidi aus Syrien, Gamal al-Ghitani und Bahaa Taher aus Ägypten, David Grossman aus Israel, Tuna Kiremitci aus der Türkei, Hoda Barakat aus Libanon, Sophie Bessis aus Tunesien, Boualem Sansal und Malek Chebel aus Algerien nehmen am Literaturfestival teil, das während der Messe organisiert wird und diese Länder und ihre Schriftsteller ehren will. Mehr lesen