Hörtipp: „Stadt & Literatur“ im uniRadio

Morgen gibt es Literatur auf die Ohren: Am Sonntag läuft von 17 bis 18 Uhr die Sendung „Dahlemer Diwan“ im uniRadio 97,2 – gestaltet von Studierenden der Allgemein Vergleichenden und der Angewandten Literaturwissenschaft. Thema der Sendung ist „Stadt & Literatur“. Vorgestellt werden eine Gedicht-Plakataktion in Leipzig, der Roman „U5“, Literaturcafés in Berlin sowie der Poetry …

Hörtipp: „Stadt & Literatur“ im uniRadio Weiterlesen »

Ein Buch zum Wundern

Ein Brief aus der Vergangenheit, eine aufgerissene Straße, ein Anruf, ungehörtes Glockenläuten, ein Zirkus und das stimmungsvolle Antwerpen – alles spielt eine Rolle in dieser packenden Geschichte. Und stets ist da die offene Frage: Was hat es mit Stiller auf sich, der den klugen, ironiefähigen und bodenständigen Schriftsteller Freek Groenevelt so aus der Bahn bringt. …

Ein Buch zum Wundern Weiterlesen »

Warum man junge Literaturzeitschriften nicht lesen kann

Ich bin die Zielgruppe. Ja, ich interessiere mich für junge Literatur, ja, ich entdecke gerne Abseitiges und Ungewöhnliches, und ja, ich will JETZT schon lesen, wer nächstes Jahr den Open Mike gewinnt und übernächstes Jahr seinen ersten Roman veröffentlicht. Also greife ich zu Literaturzeitschriften. Die von der Sorte jung, innovativ und experimentell, versammelt unter junge-magazine.de. Sie tragen klangvolle Namen wie „BELLA triste“, …

Warum man junge Literaturzeitschriften nicht lesen kann Weiterlesen »

Ein Buch zum Staunen

Eine Rezension von Daniel Roßbach Es ist nicht sehr einfach, sich Geschichten vorzustellen, die unterschiedlichere Zeiten, Räume und Menschen auf extravaganteren Wegen und in präziser komponierter Sprache zusammenführen als die in den Kurzgeschichten und Erzählungen des dänischen Arabisten und Journalisten Peter Adolphsen, zuletzt in „Das Herz des Urpferdes“. Fast noch erstaunlicher als die Geschichten Adolphsens selbst …

Ein Buch zum Staunen Weiterlesen »

Das Phänomen „Twilight“

Seit der Erstveröffentlichung 2005 beherrscht sie die Bestsellerlisten und bringt Teenager weltweit in Wallung: Stephenie Meyers vierbändige Vampirsaga „Twilight“. Über vierzig Millionen Bücher wurden bisher verkauft, allein die kürzlich angelaufene Verfilmung des zweiten Bands „New Moon“ spielte in den ersten Wochen Rekordsummen ein. Der dritte Teil kommt bereits im Sommer 2010 in die Kinos. [media …

Das Phänomen „Twilight“ Weiterlesen »

Literatur- und Pianobar Froschkönig in Neukölln

Von Montag bis Samstag kann man in der kleinen Literatur- und Pianobar in der Weise­­straße 17 ab 18 Uhr seinen Kaffee oder sein Bier am knisternden Kamin genießen. Neben Lesungen und der musikalischen Umsetzung literarischer Texte finden hier jeden Mittwoch Stummfilmabende mit Piano­begleitung statt. Weitere Informationen und das aktuelle Programm findet ihr auf www.froschkoenig-berlin.de.

Ein Buch zum…Erlesen

Von geradezu unauffälliger und stiller Schönheit ist Walter Kappachers neuer Roman „Der Fliegenpalast“. Auf völlig unspektakuläre Weise wird darin von zehn Tagen im Leben des alternden Hugo von Hofmannsthal erzählt. In Bad Fusch im Salzkammergut, dem Ort seiner Kindheit, hat Hugo von Hofmannsthal einige seiner berühmten, schwebend leichten Jugendgedichte geschrieben, nach Bad Fusch kehrte er …

Ein Buch zum…Erlesen Weiterlesen »